Header_fb

 

Die ersten 4 Weltmeisterschaften haben gezeigt, wie kreativ Ihr im Bezug auf den Anhängerbau seit. Mit Staunen und auch mit einem Lächeln haben wir viele „Konstruktionen“ bestaunen können. Doch was genau ist ein Anhänger und was nicht mehr? Wir möchten die WM auf keinen Fall Verkomplizieren aber der Anhänger soll im Vordergrund stehen.

Um mögliche Diskussionen und Streiterein zu vermeiden, haben wir uns entschieden ein kleines Regelwerk zu erstellen. Die Simson-Anhänger-WM ist – und soll eine Spassveranstaltung bleiben !!!

Der Anhänger

Als Maßstab für einen Anhänger haben wir den guten alten „Gummikarren“ gewählt. Gern würden wir aber auch Eigenkonstruktionen und Umbauten bestaunen.

Folgenden Mindestmaße sollten Ihr einhalten:

  • Spurbreite mindestens 55cm mit 2 Rädern, welche permanent Bodenkontakt haben
  • Kasten mindestens 45cm breit, 65cm lang und 19cm hoch
  • Gewicht mindestens 12kg

Anhänger mit nur einem Rad sind eine gute Idee, doch die Erfahrung hat gezeigt, dass dann die Motorleistung ausschlaggebend für den Sieg ist. Wir bitten um Euer Verständnis.

Die SIMSON

Wie der Name unseres Vereines schon sagt, sind nur Modelle der Marke SIMSON aus Suhl erlaubt. Das sind unter anderem:
S50, S51, S53, S70, S83, SR2, SR50, SR80, alle Modelle der Schwalbe, Star, Spatz, Sperber, DUO.

  • bei der Wahl des Hubraumes des Motors habt Ihr die freie Wahl
  • der Untermotor muss aber in jedem Falle einer von SIMSON sein!
  • an der Hinterradschwinge müssen 2 Federbeine/ Stoßdämpfer wie im Original verbaut sein
  • der Einsatz eines einzelnen Federbeines zur Schwingendämpfung ist nicht gestattet!

Das Rennen

  • Beim Start der Simson Anhänger wird der Anhänger über eine Distanz von 25m zum Moped gezogen & dort fest gemacht!
  • Ein Rennen wird nur gewertet wenn das gesamte Gespann die vorgegebenen Runden absolviert hat.
  • der Fahrer ist allein für sein Gespann verantwortlich
  • Hilfestellungen (Festhalten des Mopeds und am „Laufenhalten“ des Motors) durch einen Helfer sind nicht gestattet
  • Das Rennen gilt für den Fahrer vorzeitig als beendet, sobald sich der Anhänger vom Moped löst, dieser also nicht mehr mitgezogen werden kann oder ein Rad nicht mehr am Anhänger vorhanden ist.